5G in Diessbach

5G Antenne im Schulhausareal von Diessbach?

AKTUELL:
Informationsanlass des Gemeinderates Diessbach vom 05.11.2019


Eidgenössische Volksinitiative "Mibilfunkhadftungs-Initiative"

Sammelfrist bis 22.04.2021

Die am 27.09.2019 eingereichte Unterschriftenliste zur eidg. Volkinitiative "Mobilfunkhaftungs-Initiative" entspricht den gesetzlichen Formen und wurde am 22.10.2019 im Bundesblatt veröffentlicht. Weitere Informationen dazu findet ihr unter: https://mobilfunkhaftung.ch


Interessante Links und Informationen:

Stellungnahme von H.-U. Jakob zur Äusserung im BT-Artikel: ....die Antenne würde waagrecht strahlen und nicht Richtung Boden, was die Strahlung abschwäche....

Bernische Regierungsstatthalter sind diejenigen Behördenmitglieder der Schweiz die am allerwenigsten etwas von Funktechnik verstehen und von 5G noch viel weniger. Empfehlen Sie der Statthalterin dringend, einen Weiterbildungskurs zu besuchen, aber ja nicht etwa bei Swisscom.
Der Dämpfungsfaktor senkrecht nach unten beträgt, in V/m gemessen, Faktor 5.6.
Wenn Sie 18m vor der Antenne 60V/m haben, sind das 18m senkrecht  nach unten noch 10,7V/m.
Der Grenzwert für Daueraufenthalt liegt bei 5V/m.
Wer Kinder mit 10.7V/m bestrahlen will, ist in meinen Augen eine Verbrecherin oder ein Verbrecher. Sie dürfen diese e-mail gerne an die Statthalterin weiterleiten. Die Zustände bei bernischen Baubewilligungsbehörden sind katastrophal und völlig unhaltbar. Der Unwissendste und Naivste von allen in Sachen Funkstrahlung ist noch der vorgesetzte Regierungsrat Ammann.
Mit freundlichen Grüssen, Hans-U. Jakob (Präsident von Gigaherz.ch)

  • Vortrag vom 19.09.2019 im Restaurant Linde in Studen:


Unterlagen i.S. Beschwerdeführung:

Die Baubeschwerde wurde am 17.09.2019 eingereicht.


Unterlagen i.S. Kollektiv-Einsprache und Gesamtbauentscheid:


Unterlagen i.S. Petition an den Gemeinderat:

Ansonsten keine weitere Rückmeldung seitens Gemeindebehörden bis zum heutigen Zeitpunkt.